Herzlich willkommen auf unserer Webseite

Die Gründungsversammlung für den Interreligiösen Arbeitskreis im Kanton Thurgau fand am 28. Oktober 2010 in Frauenfeld statt. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, den Dialog zwischen den Religionen auf kantonaler Ebene zu fördern und die interreligiösen Aktivitäten in den Regionen zu unterstützen und zu vernetzen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

vermutlich schätzen auch Sie Begegnungen, ob mit Menschen, die Ihnen vertraut sind, oder mit für Sie noch Unbekannten. Auf einander zu gehen, heisst Schritte tun. Und wenn ich zum ersten Schritt ansetze, stehe ich ein paar Momente nur auf einem Bein, fühle mich kurz unsicher. Das kann auch bei Begegnungen über religiöse Grenzen hinweg geschehen.

Interreligiöser Dialog gelingt besser, wenn Vertrauen da ist; und das ist ja eine der Stärken von Religion: Sie fördert Vertrauen zu Gott, zu mir selbst, zu anderen.

Darum möchten wir vom Verein auch im Jahr 2016 weiter arbeiten.

 

Was erwartet Sie im begonnenen Jahr?

 

Jahresversammlung am Mittwoch, 13. April, 19 Uhr, in Romanshorn

Der Vorstand plant wie gewohnt einen ersten öffentlichen Teil und ab ca. 20 Uhr die eigentliche Mitgliederversammlung mit den Geschäften. Wir haben zwei Gäste aus dem Zürcher Lehrhaus (www.lehrhaus.ch) eingeladen. Sie werden mit uns der Frage nachgehen, was und wie Religion gegen Gewalt bewirken kann.

Sie werden rechtzeitig die Einladung mit allen nötigen Détails erhalten.

 

Wir weisen Sie gern auf den Bodensee-Kirchentag in Konstanz und Kreuzlingen von Freitag bis Sonntag, 24. – 26. Juni hin (www.bodensee-kirchentag.ch). Am Samstag sind folgende Anlässe zu Fragen des interreligiösen Dialogs geplant: Am Vormittag findet ein Rundgang durch Konstanz mit „Stolpersteinen“ statt, der an die Geschichte der jüdischen EinwohnerInnen erinnert. Zwischen 14.30 und 15.30 gibt es Infos zum islamischen Religionsunterricht in Kreuzlingen (unser Vorstandsmitglied Rehan Neziri ist massgeblich beteiligt). Und um 16.30 spricht Amira Hafner-Al-Jabaji über den interreligiösen Dialog, sie präsentiert eine Art Leitfaden.

 

Interreligiöse Feier zum Bettag, 18. September, 17 Uhr

Nachdem der erste Versuch am Bettag 2015 auf so erfreuliches Echo gestossen ist, planen wir auch für dieses Jahr eine ähnliche Feier mit Gebeten und Liedern aus verschiedenen Religionen; voraussichtlich in Kreuzlingen.

Auch hier werden Sie rechtzeitig die Einladung erhalten.

 

Mitglied werden?

 

Wir danken Ihnen für Ihre Sympathie für unseren Anliegen, das ist wie Rückenwind beim Velofahren. Wir möchten gern für mehr interreligiöses Verständnis im Thurgau wirken und das hängt auch von der Mitgliederzahl unseres Vereins ab. Wir laden Sie gern ein, mit einer Mitgliedschaft für noch mehr Rückenwind zu sorgen. Auf der homepage finden Sie leicht die nötigen Angaben.

 

Mit freundlichen Grüssen

Im Namen des Vorstands:

Jakob Bösch