Mittwoch, 6. Februar 2019, 19.30 - 21.30  Uhr

Begegnungsraum bei der Klosterkirche Münsterlingen (beim Spital)

 

Interreligiöses Gespräch: Sinn und Gefahr religiöser Opfer

 

Der Interreligiöse Arbeitskreis im Kanton Thurgauführt das zweite Interreligiöse Gespräch durch. Es ist der Bedeutung religiöser Opfer gewidmet. Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Religionsgemeinschaften deuten das Opfer aus der Sicht ihres Glaubens. Sie nehmen Bezug auf die Erzählung von Abrahams «Opfer» im Ersten Testament (Genesis 22,1-19) und im Koran (Sure 37,99-113). Sie deuten die aktuelle Bedeutung dieser Schlüsseltexte für das Verständnis und die Praxis des Opfers in den einzelnen Traditionen.

Die Beteiligten fragen einander nach ethischen und interreligiös gültigen Kriterien für ein Opfer-Verständnis, das dem Anspruch moderner Menschenrechte entspricht (z.B. Freiwilligkeit, Verzicht auf religiös motivierte Gewalt).


Um einen Dialog zwischen den Beteiligten zu ermöglichen, begrenzen wir die Zahl der Teilnehmenden auf 24. Wir berücksichtigen den Eingang der Anmeldungen. Richten Sie diese bitte an den Präsidenten des Interreligiösen Arbeitskreises: Matthias Loretan, matthias.loretan[at]outlook.com, Tel. 079 644 52 73.

 

Moderation: Mark Keller (emeritierter Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule des Kantons Thurgau in Kreuzlingen)

Einführung in die Erzählung von Abrahams Opfer in der Bibel (Matthias Loretan) sowie im Koran (Rehan Neziri, Imam Kreuzlingen)

 

Illustration: Marc Chagall: Die Opferung Isaaks (1960-1966)
Foto: Matthias Loretan

 

Link zum 1. Interreligiösen Gespräch: Mission oder inter-religiöser Dialog vom 29. Januar 2018 in Münsterlingen

Zur Vorbereitung auf das 2. Interreligiöse Gespräch empfehlen wir die Lektüre der Materialien der Stiftung Weltethos: Abraham soll seinen Sohn «opfern».

 

 

Übersicht über die Veranstaltungen 2019

 

Mittwoch, 6. Februar 2019
Interreligiöses Gespräch. Münsterlingen. Begegnungsraum bei der Klosterkirche/Spital

 

Donnerstag, 2. Mai 2019
Jahresversammlung 2019. Angefragt: Buddhistisches Zentrum in Kreuzlingen

 

Sonntag, 15. September 2019

Interreligiöse Feier zum Bettag. Ort offen

 

Sonntag, 3. November bis Samstag, 9. November 2019

Woche der Religionen

 

Ende Januar, Anfang Februar 2020

Interreligiöses Gespräch